DMAS019 The Incredibles & Predator

Während  StarWars zwei Mal im Jahr – Marvel gefühlt jeden Monat – und Netflix vermutlich tatsächlich jeden Tag einen neuen Film drehen und veröffentlichen lässt, beschränken sich traditionellere Filmschmieden auf ebenso alt hergebrachte Veröffentlichungszyklen. So zum Beispiel: Pixar!

Das Studio bringt – einem Uhrwerk gleich – jedes Jahr einen Film für die ganze Familie auf die Leinwand und mit Incredibles 2 machen sie dieses Jahr keine Ausnahme. Dabei hat die Fortsetzung nunmehr 14 Jahre auf sich warten lassen und wurde von Fans des ersten Teils – Die heute alle mitten im Leben stehen – sehnlichst erwartet.

Unterdessen brauchen Fans einer anderen Serie bisweilen schon das ein oder andere künstliche Gebiss, denn mit Predator – Upgrade bringt Regiesseur Shane Black  ebenfalls einen alten Klassiker zurück in die Kinos, der in bester Manier der frühen 80er Jahre nicht sonderlich viel Innovation und Tiefgang, dafür aber knallharte Action erwarten lässt.

Ob diese beiden Urgesteine schon durch ihr veraltetes Konzept abgemeldet sind, oder ob sie den ganzen Jungspunden mal ordentlich zeigen wie gutes Kino geht, darüber reden Batz und Diemen in dieser Episode.

Ausserdem haben wir so einiges geschaut und gespielt und wir besprechen auch: Halloween, Netflix’ Dragon Prince, Den Aufwachenpodcast mit Kritik über Kritik, Pathfinder und Zwerge, die die Wikipedia vorlesen.

Produzenten der neunzehnten Folge sind:

Anja (Forever Alone?)

Ausserdem werden wir von 12 weiteren Patrons unterstützt. Namentlich sind das:

Maren, Josef, theFRAGGLE, Christoph, Solvalent, Jennöpa, Peter, Christoph, Tim-Daniel, Josua, Pfeffan und Michael!

Jetzt neu: Hinterlasst uns einen Audiokommentar via WhatsApp! Added einfach die +41 76 517 1337 und sprecht euren Kommentar (in maximal 3 Minuten Länge) ein. Wir spielen ihn dann am Ende des kommenden Podcasts.

avatar Diemen
avatar Batz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.