DMAS020 Grindelwalds Verbrechen & RDR2

Newt Scamander steht breitbeinig über einem kleinen Kanal. Zwischen seinen Beinen fällt ein unvorteilhafter Lichtstrahl auf den Boden, der einen Urinstrahl suggeriert.
“Der kleine Newt muss mal”

Ich packe meinen Koffer und nehme mit: Einen Pyjama, ein Kuschelkissen, ein Schaukelpferd, ein Aquarium, ein Rudel wilder Niffler und eine Wüste!

So oder so ähnlich muss das Spiel vermutlich in J.K. Rowlings “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind” gehen. Denn wie im ersten Teil unter Regiesseur David Yates, begleiten wir auch im zweiten Teil den Zauberer Newt Scamander auf seiner Reise durch das Zauberei-Amerika der 20er Jahre.

Angehalten ist er auf Dumbledors geheiss den wieder auf der Flucht befindlichen Zauberer Grindelwald ausfindig und unschädlich zu machen. Inwiefern das mit der Jagd – oder besser Suche – nach Fabelwesen unter einen Hut zu bringen ist und welchem Haus die gefangenen Tiere nachher angehören diskutieren Batz und Diemen in diesem Podcast!

Ausserdem bleiben wir sehr Duo-Thematisch in diesem Podcast: Als zweites Special breiten wir uns nämlich über das Konsolenspiel “Red Dead Redemption 2” aus, das wir jeweils längere Zeit angespielt haben.

Zu guter Letzt wollen wir euch alle noch einmal einladen den Podcast bis zum Ende zu hören, um die Chance ,mit Batz und Diemen ins Kino zu gehen, nicht zu verpassen!

Dieser Podcast wird Produziert von:

Anja! – Vielen Dank dafür!

Und unterstützt von 12 weiteren Patreons.

Jetzt neu: Hinterlasst uns einen Audiokommentar via WhatsApp! Added einfach die +41 76 517 1337 und sprecht euren Kommentar (in maximal 3 Minuten Länge) ein. Wir spielen ihn dann am Ende des kommenden Podcasts.

avatar Diemen
avatar Batz

3 Gedanken zu „DMAS020 Grindelwalds Verbrechen & RDR2“

  1. Hey ihr beiden,

    bin noch nicht durch, aber bisher eine super Folge. Falls euch interessiert, warum im Potter-Universum jeder jederzeit einen Zeitumkehrer verwenden kann und trotzdem Potters Eltern nicht wieder lebendig werden: Man kann im Potter-Universum trotz Zeitreise die Kausalität nicht ändern: Z.B. wird Harry in Band 3 schon von sich selbst vor den Dementoren gerettet, bevor er zurückreist und erkennt das er sich selbst vor den Dementoren retten muss. Wenn er zur kurz vor die Ermordung seiner Eltern zurückkehren würde, könnte er sie nicht retten sondern nur unbemerkt zusehen. Vl. hat er aber schon damals sich selbst durch einen mächtigen Zauber gerettet. Den Quatsch mit der Liebe hat doch niemand geglaubt oder? Falls ihr mir nicht folgen konntet gibt es hier gibt es noch mal den Vergleich mit anderen Zeitreisen in Fiction: https://youtu.be/d3zTfXvYZ9s

    Viele Grüße,

    Christoph

    PS: Nennt eure Unterstützer doch am Ende der Sendung. So werden die Nörgler nicht gestört und ich bekomme meinen Fame 😉

    1. Hey Christoph,

      Danke für den Tipp – Das Video schaue ich mir echt mal an 🙂
      Ich verstehe, dass ein wenig Fame toll ist und bin auch gern bereit die Leute einfach weiterhin unter dem Podcast aufzulisten. Allerdings glaube ich, dass wenn wir deinen Kommentar stattdessen im kommenden Podcast erwähnen und noch dazu deinen Link teilen, du wesentlich mehr Fame bekommst und wir ausserdem noch eine schönere Kommentarkultur für den Podcast bekommen! Aus meiner Sicht eine Win-Win-Situation.

      Viele Grüsse

      Diemen

  2. Hallo Ihr beiden,
    auch wenn ich Eure Meinungen bezüglich der Filme nicht immer teile, bereitet es mir doch jedesmal viel Freude, Euch zuzuhören. Das aber nur am Rande.
    Der eigentliche Grund für meinen Kommentar ist folgender:
    Ich fand die kurz aufkeimende Diskussion über die Verrohung der Gesellschaft, den Gewalt-bagatellisierenden Aspekt von Rapmusik und Spielen wie GTA und den damit verbundenen “Tony Montana-Effekt” äußerst interessant und spannend.
    Als jemand, der Zensur in sämtlichen Medien eigentlich verurteilt,
    als jemand, der von sich selber behauptet, dass er Spiele und Filme reflektiert konsumiert,
    als jemand, der seinem 14jährigen Sohn ein gesundes Weltbild und entsprechende Werte vermittelt,
    als jemand, der ihn auch beim Medienkonsum nicht alleine laufen lässt –
    als genau sojemand denke ich mittlerweile, dass die eigene Perspektive nicht universel auf die Gesellschaft anwendbar ist.
    Ein Großteil der Jugend hat mittlerweile wirklich die falschen Vorbilder, “genießt” eine unzureichende Erziehung und driftet unkontrolliert in ein zum Scheitern verurteiltes Erwachsenenleben. Und das ist dann am Ende eben nicht die alleinige Schuld der Politik.
    Wieviele Klassenkameraden meines Sohnes haben denn schon mit zwölf GTA gespielt – weil es “cool” ist? Und wievielen der Eltern war das egal – Hauptsache, sie haben ihre Ruhe? Und welches Weltbild wird denn dann vermittelt? Ich würde die Fragen hier nicht stellen, wenn die Antworten nicht erschreckend wären!
    Und das bedeutet nicht, dass ich meinen Sohn helikopterartig von allem fern halte! Er darf mit seinen 14 auch z. B. Mass Effect oder Uncharted spielen – aber nicht unkontrolliert. Ab und zu bin ich dabei, wir tauschen uns darüber aus, ich kaufe ihm Artbooks etc.
    Das gleiche gilt für Filme oder auch den Konsum von YouTube-Videos. Wer glaubt, in der Pubertät verliert man zwangsweise den Kontakt zu seinem Kind, ist nur zu faul, sich mit ihm zu beschäftigen und zu genervt, auch mal “Nein!” zu sagen und sich mit einem Thema auseinanderzusetzen um anschließend mit einem Grundwissen diskutieren zu können.
    Daher könnt Ihr solche “moralischen Ausflüge” und Diskussionen gerne auch nochmal wiederholen. Es gibt da noch viele interessante Fragen – wie zum Beispiel Altersfreigaben usw.
    [Wie kann es zum Beispiel sein, dass sich theoretisch ein sechsjähriger in Begleitung seiner Eltern das Robocop-Remake im Kino anschauen darf, ich meinen Sohn aber nicht in die 3D-Wiederaufführung von T2 mitnehmen darf? Na egal.]
    Macht auf jeden Fall weiter so … 🙂

    Viele Grüße
    Tim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.