POST044 Donald Trump im Rückblick – Episode I: Die Psychogenese

Donald Trump wurde 1946 geboren. 2021 verlässt er als erster Präsident der USA mit zwei Amtsenthebungsverfahren, einem Putschversuch gegen seinen Nachfolger, 400.000 Pandemietoten und 30.573 dokumentierten Falschaussagen während seiner Amtszeit das Weiße Haus. Wie konnte es so weit kommen?

Diemen und Kwink widmen sich in dieser Ausgabe vom PostCast der Jugend und Prägung von Donald Trump. Was weiß man über seine Familie und wie er aufgewachsen ist und wie wird im Allgemeinen darüber gesprochen? Als Medienfigur war Trump lange vor seinen politischen Ambitionen bekannt. Wie kam es dazu, dass ein Immobilienhändler sich öffentlich derart zu inszenieren begann? Und was hat (ausgerechnet) Positives Denken damit zu tun?

Unser Ziel mit dieser Folge ist es, Euch einen Blick auf Donald J. Trump zu liefern, der über das übliche, platte Bild vom narzisstischen Lügner hinausgeht. Bevor wir in der kommenden Woche über Trumps Präsidentschaft reden, geht es heute wirklich um den Mann, der schon lange vorher eine Aufsehen erregende Persönlichkeit war, nicht nur im klar Negativen, manchmal auch im wirklich nur noch Bizarren. Wenn Ihr dazu eine besondere Meinung habt, schreibt uns ein Kommentar oder @et uns auf Twitter.

Links:
Vorstellungsseite des Verlages zum Buch „Zu viel und nie genug“ von Mary L. Trump
Donald Trump in der Wikipedia
„The Power of Positive Thinking“ in der englischsprachigen Wikipedia

avatar
Diemen
avatar
Kwink

2 Gedanken zu „POST044 Donald Trump im Rückblick – Episode I: Die Psychogenese“

Schreibe einen Kommentar zu konfusius Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.