50% auf Alles (außer Tiernahrung) – Hausrattrödel

flattr-logo-ogIm letzten Artikel habe ich es ja bereits gesagt – jetzt wird es ernst: Eine Woche noch, bis ich in die Schweiz gehe. Nicht nur plane ich auszuwandern, sondern ich will außerdem auch den verwegenen Plan wagen mit nicht mehr als einem einfachen Kombi umzuziehen. Zwei Computer, drei kleine Umzugskisten und eine Sporttasche sollen es werden.

Damit der Plan jedoch funktionieren kann, bin ich ein wenig auf EURE Hilfe angewiesen. Denn alles was ich an Einrichtung hinter mir lasse muss entweder verschrottet, verschenkt oder verkauft werden. Mit dem verschenken und verschrotten bin ich schon recht weit gekommen, nun allerdings bleiben noch einige Möbelstücke, die recht hochwertig und vor allem kaum benutzt sind und die einen neuen Besitzer suchen. Ich könnte sie nun hier alle auflisten und anpreisen wie toll sie sind, aber stattdessen habe ich mir etwas anderes überlegt:

Ich möchte, dass ihr mich besucht! Und zwar morgen ( Samstag 21.03.2015 ) – denn da veranstalte ich einen Hausrattrödel (mit dabei ist auch das tolle 2 Personen Bett auf dem Bild oben). Jeder der vorbei kommt bekommt Kuchen und was zu trinken (solange ich was da habe 😉 ) und ist herzlich eingeladen anzusehen was ich so abzugeben habe. Preise sind alle verhandelbar, aber damit ihr wenigstens eine Ahnung habt was euch erwartet, hier ein kleiner Teaser: Es geht um Nähmaschinen, Betten, Regale, Raumteiler, Küchenzeilen, Waschmaschinen und Kühlschränke. Außerdem Bücher, ein wenig kleiner Tand zum dekorieren eurer Wohnung und anderer Krempel technischer Natur (ein Drucker zum Beispiel)

Wenn ihr jetzt Lust habt und morgen noch nichts zu tun wisst, dann seht zu, dass ihr vorbei schaut! Meine aktuelle Adresse ist:

Im Niederstift 2
40667 Meerbusch

Ihr wollt bei Tuma klingeln und ab 10 Uhr mache ich euch sogar auf! 🙂

Also, ich hoffe ich sehe den ein oder anderen von euch und vor allem, dass ich am Abend keine Einrichtung mehr habe! Bis morgen.

Kurze Pause auf War-Klar

flattr-logo-ogJeder kennt das, dieses Gefühl zu nichts mehr zu kommen, viel zu viel zu tun zu haben und obwohl man diverse GTD-Systeme benutzt die einem helfen die Aufgaben langsam aber sicher abzuarbeiten, kommen irgendwie immer nur noch mehr Aufgaben hinzu die leider alle immer sehr zeitkritisch sind.

So eine Phase habe ich gerade. Wie der ein oder andere weiss, plane ich ab Ende des Monats die Diemension und eventuelle andere Formate aus der Schweiz aufzunehmen und das auch in der Zukunft. Ich freue mich darauf, aber es ist noch unendlich viel zu tun: Dinge um- und anmelden, Einrichtung verkaufen, die Wohnung renovieren und nebenher halt noch einen 60 Stunden Job haben – der zwar Spaß macht, aber eben auch sehr anstrengend ist.

Aus diesem Grund werde ich einen Gang zurück schalten und möchte euch das hier mitteilen. Keine Angst: Die Diemension stirbt nicht, podcasting stirbt nicht (für mich) und ihr werdet Mitte April wieder von mir hören. Macht euch also nicht verrückt.

Jenen unter euch die mich mit Worten oder Flattr-Klicks unterstützen danke ich recht herzlich und freue mich schon wieder darauf, wenn ich euch wieder mit neuen faszinierenden Dingen etwas auf die Ohren geben kann.

Im Übrigen suche ich noch Personen für den ein oder anderen Podcast. Wenn ihr also spannende Themen für eine Diemension habt, einen Job habt, den ich noch nicht illustriert habe, klettert, reist, lebt, oder an irgend etwas ganz besonderen Spaß habt und dies mit mir und der Welt der Hörerinnen und Hörer teilen wollt, dann meldet euch doch bitte unter info@war-klar.de

Ich freue mich auf den nächsten Podcast. Aber das war klar.

Patreon & Flattr

flattr-logo-ogSicher sind euch schon die vielen, nicht zum allgemeinen Design passenden Buttons aufgefallen die wie Werbeapplikationen überall unter den Posts und sonst wo auf der Seite kleben. Hierbei handelt es sich um Patreon und Flattr Buttons die der Finanzierung meiner aktuellen und zukünftigen Projekte dienen. Ich möchte die Gelegenheit nutzen und euch kurz erörtern was das genau für euch bedeutet:

Die Diemension und das potenzielle zukünftige Angebot auf War-Klar ist kosten- und werbefrei. Ich mag das. Es gibt mir einerseits das Gefühl der Unabhängigkeit andererseits habe ich kein schlechtes Gewissen dabei euch meine Werke zu präsentieren, weil sie vielleicht zugekleistert mit Werbung sind. Desweiteren lege ich sehr großen Wert darauf Content in einer Welt zu produzieren die inkludiert – das heisst, dass ich nicht will, dass einige von euch meine Podcasts nicht hören können, weil euch schlicht das nötige Geld dazu fehlt (wie es bei einer Paywall der Fall wäre).

Patreon und Flattr schaffen da abhilfe. Die beiden Plattformen geben euch die Möglichkeit Beträge im Euro oder sogar Centbereich an eine ganze Menge cooler Leute zu spenden. Das tolle daran: Menschen wie ich bekommen ein direktes und außerordentlich positives Feedback und neuen Mut, dass das was sie da tun auch Jemandem etwas Wert ist. Aber das ist natürlich nur die eine Seite der Medaille. Auf der anderen Hand entlohnen diese Spenden für Mühe die man hatte, Zeit die man investiert hat und Equipment für welches man potenziell in Vorkasse gegangen ist.

Wenn ihr kein Geld für dieses Projekt übrig habt wird das im Kern nichts ändern. Weder werde ich die Produktion einstellen, noch sinkt die Qualität. Das klare Ziel dieser Spenden ist viel eher eine Verbesserung. Die Verbesserung des Equipments (was ein Kostenfaktor ist), die Erhöhung der Schlagzahl und die damit verbundene investierte Zeit und auch die Erweiterung des Angebotes auf andere Themengebiete oder sogar neue Formate. Denkbar ist es zum Beispiel, dass ich bei einer genügend hohen Summe damit beginne durch Deutschland zu touren und hochkarätigere Gesprächspartner mit besserem Equipment besuche, was euch nicht nur spannende Themen sondern auch eine bessere Qualität zuteil werden lässt.

Das alles ist jedoch im Moment Zukunftsmusik und wird sicher nicht so bald konkret. Das für mich wichtigste an eurem kleinen Beitrag ist, dass ihr die Möglichkeit habt mir zu zeigen, dass ich mich auf dem richtigen Weg mit meinem Podcast befinde.

Aber das war klar.

Kein Kommentar.

Grüße euch. Eine schwere Geburt war das, aber nun ist es fertig: Mein Blog steht! Es fehlt noch praktisch alles, aber es war mir viel wichtiger ein funktionierendes gutes Design zu haben als wirklich irgend etwas informatives in dieses Internet zu schreiben. Immerhin geht es hier am Ende um einen Lerneffekt, denn es handelt sich hier um mein Projektforum.

Und so wird es auch kommen, dass ihr hier meine neuesten Projekte im Projektbereich nachschlagen könnt und sehen könnt wie (und ob) sich dort etwas entwickelt. Eines dieser Projekte wird aller Wahrscheinlichkeit nach in ca. 2 Wochen starten. Dabei handelt es sich um ein Podcastprojekt, welches ich nun schon seit einiger Zeit in meinem Kopf herumtrage. Aber auch Programmier- oder Designprojekte werden nach und nach hinzu kommen, sodass es nicht so bald langweilig wird.

Aber auch stillstand ist zu erwarten. Ich habe lange Zeit mit mir gehadert und überlegt wie ich eine möglichst breite SocialMedia Komponente herein bringe und da dürfen Kommentare, Twitter und Facebook natürlich nicht fehlen. Allerdings habe ich nun reiflich Überlegungen angestellt und auch die Irrungen und Wirrungen des Internets beobachtet und frage mich mittlerweile: Was haben die Kommentarspalten jemals für uns getan? Auf Newsblogs schwemmen sie vor lauter Experten und Klugscheißer über, bei YouTube hört Intelligenz ab Unterkante Videoplayer auf und auch in sozialen Medien anderer Art sind Kommentare leider viel zu selten das was es sich zu lesen lohnt.

Aber natürlich will ich ja auch wissen was ihr denkt, will eure Kritik und Ideen hören und mich im Zweifelsfall mit eurer Hilfe soweit korrigieren können, dass die von mir falsch aufgestellten Behauptungen richtig gestellt werden können. Daher wird es hier in Kürze einen feedback button geben durch den hindurch ihr mir eine Mail mit (hoffentlich) vorgefertigtem Header schreiben könnt (was meine Zuordnung vereinfacht). Dort könnt ihr dann direkt zu mir Kontakt aufnehmen und bekommt auch entsprechendes Feedback wenn euer Punkt ein sinnvoller ist.

Das wars von mir. Aber das war klar.