POST011 Von Meinungsfreiheit und Narrenfreiheit

Die Thüringenwahl hat – so scheint es aller Orts – einen Knoten zum platzen gebracht. Einen Diskursknoten um genau zu sein.

Hatte man sich bis vor kurzem selbst bei rechtsradikalen, mutmasslichen Tätern noch zurückgehalten überhaupt davon zu sprechen, dass ihre Gewalttätigkeit vielleicht auch auf ihre politische Gesinnung zurück zu führen ist, so scheint seit vergangener Woche das Thema rechtsradikalen Gedankenguts gar nicht mehr über zu bewerten zu sein.

Da werden Menschen auf der Strasse befragt die sagen, dass sie sich fürchten ihre “echte Meinung” zu sagen und andererorts wird der Nazinotstand ausgerufen. Und irgendwo mitten drin die AfD die Björn Höcke als lupenreinen Demokraten “der Mitte” auszeichnet und als Thüringens Zweitplatzierten auf sein Podestchen hebt.

Wir haben uns den aktuellen Diskurs um Macht und Meinungsverhältnisse angesehen und für euch ein paar wichtige Eckpfeiler herausgearbeitet. Bitte schön!

Linkliste:
Landtagswahl in Thüringen 2019 – Wikipedia
Nazis brauchen keine Mehrheit – FAZ – 01.11.2019/1929

Meinungsfreiheit geht zu weit! – Tilo Jung (YouTube) – 28.10.2019
Meinungsfreiheit & Thüringenwahl – Lauer & Wehner – 31.10.2019
Wochenzeitungsschau – Stefan Niggemeier (Twitter) – 02.11.2019

MeckPomWahlen – KWiNK – 05.09.2016
Von Leckern & Lügnern – Spiegel (TV) – 24.10.2019
Wahlabend im Fernsehen – Aufwachenpodcast 408 – 29.10.2019
Wir sind die Welle – ZEIT Online – 31.10.2019

Jetzt neu: Hinterlasst uns einen Audiokommentar via WhatsApp! Added einfach die +41 76 517 1337 und sprecht euren Kommentar (in maximal 3 Minuten Länge) ein. Wir spielen ihn dann am Ende des kommenden Podcasts.

avatar Diemen
avatar KWiNK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.