POST016 GrokoDeal

Nach der Wahl von Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken zum SPD Parteivorsitz brach eine gefühlte Woche lang ein gigantischer Shitstorm in Print- und Fernsehjournalismus los, der den Untergang von wahlweise der SPD, oder der Grossen Koalition, oder Deutschland prophezeite. Oder auch von allem zugleich.

Dabei ist eine positive Berichterstattung über grosse Koalitionen gar nicht so selbstverständlich wie wir uns das vorstellen und auch die Gründe für die Art in der über Grokos geredet wird wie eben geredet wird haben sich mit der Zeit gewandelt.

In der aktuellen Folge werfen KWiNK und Diemen daher wieder einen Blick zurück auf die vergangenen grossen Koalitionen zwischen CDU/CSU und SPD und zeigen auf welche Diskurse es damals so gab und welche davon sich eigentlich bis heute gehalten haben, oder zumindest noch immer Anlehnung in unserer heutigen Realität finden.

Linksliste:
Geschichte der grossen Koalitionen – Wikipedia
Politischer Diskurs im Wandel – Alternativlos – 23.10.2011

1. Grosse Koalition (Zusammenfassung) – Spiegel – 19.09.2005
Jahresrückblick 1966 – Tagesschau – 09.12.2010
Wider das Mehrheitswahlrecht – ZEIT – 06.08.1965

Platz für eine Haiderpartei – Focus Online – 06.07.2005
Elefantenrunde 2005 – Spiegel – 10.07.2009
Elefantenrunde 2005 (Zum Nachschauen) – Phoenix (YouTube) – 04.05.2017
Grüne & CDU Koalitionsgespräche – Reuters – 23.09.2005

Deutsche wollen GroKo zurück – Spiegel – 07.03.2010

Ein hoher Preis (Mindestlohn) – FAZ – 18.10.2013

Erlöst das Land – Spiegel (Kommentar) – 04.11.2019

Pensionär & Hinterbänklerin – Niggi (Twitter) – 07.12.2019
Linksruck der SPD – Jörg Blank (Twitter) – 09.12.2019

Jetzt neu: Hinterlasst uns einen Audiokommentar via WhatsApp! Added einfach die +41 76 517 1337 und sprecht euren Kommentar (in maximal 3 Minuten Länge) ein. Wir spielen ihn dann am Ende des kommenden Podcasts.

avatar
Diemen
avatar
KWiNK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.