POST050 Entschuldigung

Es gibt viele Gründe sich zu entschuldigen: „Entschuldigung, dass wir es nicht hinbekommen unsere Podcasts regelmässig zu veröffentlichen“ ist zum Beispiel eine, die gar nicht so weit hergeholt ist.

Dann aber gibt es auch viele Entschuldigungen – sogenannte „Nonpologies“ – Die nur darauf abzielen einen kurzen Medienrummel auszunutzen und die Welle zu reiten. Und natürlich später sagen zu können, dass man es doch ehrlich meinte. Wir nutzen eine der wohl am heissesten diskutierten Entschuldigungen von Frau Dr. Angela Merkel dieses Jahr zum sogenannten „Osterlockdown“, um uns anzusehen wie viel Substanz eine solche hat. Und ob Entschuldigungen eigentlich ein Zeichen der Stärke, der Schwäche oder einfach nur höflich sind…

avatar
Diemen
avatar
Kwink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.